Laborant Chemstation for Windows 1.21 (02.01.03)

KLaborant Chemstation for Linux

Universelles Chemiepaket mit Meßwertverarbeitung

Freeware

LCS gehört zu den umfangreichsten Chemie-Freewareprogrammen. Dies ist eine Übersicht aller angebotenen Funktionen nach Themen geordnet. Zu jedem der vielen Spezialfenster besitzt LCS außerdem eine ONLINE-Hilfe. Diese finden Sie entweder im Hauptmenü Hilfe LCS-Gebiete oder für jedes Sachgebiet in den Spezialfenstern unter dem Menüpunkt Hilfe. Ein 170 seitiges Handbuch im PDF- oder DVI-Format ist per Download verfügbar.

Programm-Umgebung:

mind. 486DX33 / 8MB RAM / 640*480 16 Farben oder höher
LCS ist ein sehr schnelles Programmes und kompaktes Programm, älteste Rechner laufen noch recht flott.

Empfehlung: Auflösung 1024*768/256 Farben eignet sich besonders gut für LCS

Programm läuft unter Windows 3.1, Windows95/98 , NT 4.0, Windows 2000, Windows XP

(unter MacOS, Linux und Solaris mit Windows-Emulationen)

!!! Läuft unter SuSE 8.1-Linux mit WINE-Windows-Emulator als Win95-Programm, genial ohne jegliches Windows !!!

mind. 3 MB auf der Festplatte muß noch frei sein

Was kann LCS 1.21 ?

1. Stöchiometrie

- Molmasse bestimmen aus Summenformel

- Mengenberechnung/Elementanteile aus einer Formel

- Mengenberechnung aus einer chemischen Gleichung

- Reaktionsgleichung automatisch aufstellen lassen

- Titration

- Empirische Formel

- Kjeldahl-Analyse

- Formelmacro-Verwaltung

- Formelpufferung

- Gleichungen laden/speichern

 

2. Thermochemie

- Thermochemie-Datenbank Verwaltung

- THC-Datenbank Import/Export

- Thermochemische Reaktion auswerten

- Eduktseite einer thermoch. Reaktion auswerten

- Enthalpieänderung berechnen:

- dH = -R(lnK1-lnK1)/(1/T1-1/T2)

- dH = dG + TdS

- Entropieänderung berechnen:

- dS = (dH-dG)/T

- dS = nR*ln(P1/P2)

- Änderung der Gibbs-Funktion:

- dG = -RT*lnK

- dG = dH - TdS

- dG = nF*E0

- Gleichgewichtskonstante K:

- K aus MWG berechnen

- K = exp(-dG/RT)

- K = exp((E0*nF)/RT)

- K2 = exp(dH/R*((T2-T1)/(T1*T2))+lnK1)

- Ulich Näherungsverfahren für K

- Cp aus Temperatur-Polynom berechnen

- Cp(T)-Polynom-Transformation

- Chemische Gleichgewicht iterativ bestimmen

- Elektromotorische Kraft berechnen :

- EMK =-dG/nF

- EMK = RT*lnK/nF

- Nernst-Gleichung berechnen:

- E = E0 - RTlnQ/nF

- E0 = E + RTlnQ/nF

- Molmasse aus osmotischem Druck (Meßreihe)

- Molmasse aus Dampfdruckerniedrigung (Raoult)

- Clausius-Clapeyron-Gleichung

- Verdampfungsenthalpie aus T,p-Meßreihe bestimmen

- Dampfdruck p2 bestimmen

- Temperatur T2 bestimmen

- Bildungsenthalpie gasförmiger Ionen organ. Moleküle

- Bildungsenthalpie-Tabelle gasförmiger Ionen

- Bindungsenergien organischer Bindungen summieren

- Van der Waals-Gleichung:

- Molvolumen bestimmen (Newton)

- a,b für kritischen Punkt

- 2. Virialkoeffizient B

- Gefrierpunkterniedrigung:

- Verfahren nach Beckmann

- Verfahren nach Rast

 

3. pH-Wert Berechnungen

- pH-Wert Starke Säure

- pH-Wert Starke Base

- pH-Wert 1-protonige Säure

- pH-Wert 2-protonige Säure

- pH-Wert 1-wertige Base

- pH-Wert 2-wertige Base

- pH-Wert 1-protonige Säure iterativ

- pH-Wert n-protonige Säure iterativ

- pH-Wert von Salzlösung Typ HA/B

- pH-Wert n-wertige Säure mit 1-wertiger Base

- Titrationskurven von HA, H2A, H3A mit MOH

- Titrationsgrad aus pH-Wert n-wertige Säure mit m-wertiger Base

- pH-Wert aus Titrationsgrad n-wertige Säure mit m-wertiger Base

- Lineares pH-Diagramm (Datei)

- Logarith. pH-Diagramm (Datei)

- pH-Wert von Puffer HA/A- + HX

- Pufferkapazität ß von HA/A-

- Pufferkapazität ßmax

- Ionenstärke

- Löslichkeit Cs

- Löslichskeitsprodukt

- Tabelle von pKa-Werten

- Tabelle von pKb-Werten

- Ampholyt-Auskunft

 

4. Elektrochemie

- Aktivitätskoeffizient (Debye-Hückel)

- Standardpotentiale Übersicht

- Masse aus elektrochem. Reaktion

 

5. Optische Methoden

- Umrechnung Extinktion <-> Transmission

- Lambert-Beer-Gesetz:

- c = E/ed

- m = E*V*M/(e*d)

- Molare Drehung

- Molarer Extinktionskoeffizient

- e = E/cd

- e = E*M*V/(m*d)

 

6. Biochemie

- Polypeptid-Sequencer (Elementanteile)

- DNA-/RNA-Sequencer (Elementanteile)

- Übersicht Nucleotide

- Übersicht Aminosäuren

- Laden/Speichern von Sequenzen

- Eingaberegeln für Sequencer

 

7. Umrechnungen / Chem. Lösungen herstellen

- Mischphasen-Solver, das Fachrechen-Tool

- Umrechnung in SI-Einheiten zurück

- Umrechnung Mol in Masse

- Umrechnung Masse in Mol

- Umrechnung Massenanteil in Molarität

- Umrechnung Molarität in Massenanteil

- Molarität bestimmen

- Molalität bestimmen

- Lösung kristallwasserhaltiger Substanzen

- Mischungskreuz

- Maßlösung aus Urtitersubstanz

 

8. Periodensystem

- Periodensystem darstellen

- Elementinformationen

- Gruppeninformationen

- Kationen-Informationen

- Anionen-Informationen

 

9. Tabellen und Übersichten

- Naturkonstanten

- Kryoskopische Konstanten

- Wichtige Linienspektren

- Dichte anorganischer Lösungsmittel

- Dichte organischer Lösungsmittel

 

10. Formel-Übungsprogramme

- Formel-Exerciser

- Formel-Identifier

 

11. Reaktionskinetik

- Reaktiongeschwindigkeit/Ordnung Verfahren 1

- Reaktiongeschwindigkeit/Ordnung Verfahren 2

- Reaktionsordnung Verfahren 3

- Aktivierungsenergie nach Arrhenius

- Reaktiongeschwindigkeit nach Arrhenius

- Folgereaktion A->B->C auswerten

- Reversible Reaktion A<=>B auswerten

- Parallelkreaktion A->B A->C auswerten

- Lösung der DGS von Elementarreaktionen

 

12. Gasgesetze

- Boyle-Mariotte Gesetz

- Gay-Lussac-Gesetz

- Zustandsgleichung idealer Gase

- Molmassebestimmung von Gasen

- Umrechnung Molvolumen in Liter

- Umrechnung Liter in Molvolumen

 

13. Sonstige chemische Bestimmungen

- Verteilungsgleichgewicht

- Stoffmenge n nach x Extraktionen

- Anzahl Extraktionen bestimmen

- Viskosität bestimmen

 

14. Funktionsparser

- Funktionsparser für Funktionen vom Typ f(x),f2(x) und f(x,y)

- Funktionsverwaltung

- Funktionsberechnung

 

15. Differentialgleichungen

- Runge-Kutta Verfahren 4. Ordnung

- Runge-Kutta-Fehlberg Verfahren

- Lösung steifer DGLs

 

16. Numerische Mathematik

- Lineare Regeression

- Polynom-Approximation 2. - 5.Grades

- Approximation vom Typ:

- A(x) = a * e^(bx)

- A(x) = a * x^b

- A(x) = a + b*ln(x)

- A(x) = a + b*1/x

- Fourier-Approximation (reell)

- Numerische Integration nach Simpson

- Numerische Differentiation von Meßwerten

- Romberg-Integration

- Integration (Cubic-Spline)

- Nullstellensuche nach Newton

 

17. Statistik

- Q-Test (Ausreißertest n<=10)

- Ausreißertest (n>10)

- F-Test

- t-Test (Student-Test)

- Bartlett-Test

- Gamma-Funktion

- Einfache Varianzanalyse

- Korrelationskoeffizient

- Nachweisgrenze

- Normalverteilung (Wahrscheinlichkeit P)

 

18. Fehlerrechnung

- Arithmetisches Mittel

- Median

- Spannweite

- Standardabweichung

- Varianz

- Variationskoeffizient

- Mittlerer Fehler des Mittelwerts

 

19. Lineare Gleichungssysteme/Matrizen

- Laden/speichern von LGS/Matrizen

- Fensterverwaltung von LGS/Matrizen

- Matrix transponieren

- LGS-Lösung bestimmen

- Determinante bestimmen

- Inverse Matrix

- Householder-Transformation

- Eigenwerte bestimmen

- Matrix-Kondition nach Hadamard

- Matrizen addieren

- Matrizen multiplizieren

- Matrizen bearbeiten

 

20. Meßwertverarbeitung

- Laden/Speichern von Meßwerten

- Importieren/Exportieren von Meßwerten

- Meßwertfenster verwalten

- Meßwerte bearbeiten

 

21. Meßwertgrafik-Funktionen

- Darstellung von Meßwerten und Ausgleichskurven

- Darstellung von Funktionen f(x), f'(x) und Integral von f(x)

- Skalierung, Achsenbeschriftung, Rasterung usw.

- Zoomfunktion

- Speichern des Meßwertfensters als BMP-Grafik

- Koordinatenanzeige mit rechter Maustaste

 

22. Daten Import-/Export

- Datenexport:

- Standardformat von LCS .MSW

- ASCII Delimited .DEL

- EXCEL-ASCII-Format .CSV

- DIF-Format .DIF

- Microsoft Symbolic Link Format .SLK

- ASCII-Text

- HTML-Tabelle

- Datenimport

- CSV-Format

- EXCEL ASCII-Format

- dBase III DBF-Format

 

23. TeX-/RTF-Support

- TeX-Formelgenerator

- TeX-Gleichungsgenerator

- TeX-Meßwerttabelle erzeugen

- TeX-LGS erzeugen

- TeX-LGS-Lösung erzeugen

- TeX-Matrix erzeugen

- TeX-Determinante erzeugen

- Formel/Gleichung im RTF-Format abspeichern

Installation:

Entpacken Sie das Programm LCS_W121.ZIP z.B.dem Entpackprogramm WINZIP. Das Programm belegt automatisch ein Ordner Lcs_Free an. Gehen Sie in dieses Verzeichnis und starten Sie Laborant.exe, fertig.

Manchmal findet Windows die Dateien BC450RTL.DLL und BWCC.DLL nicht. Dann kopieren Sie die beiden Dateien einfach in den Ordner C:\Windows\System.

Solche DLL-Dateien versteckt Windows gern. Gehen Sie über das Arbeitsplatzsymbol in das Verzeichnis Lcs_Free. Gehen Sie in das Menü 'Ansicht' und klicken Sie auf Ordneroptionen. Klicken Sie dort auf die Registrierkarte 'Ansicht' und markieren Sie mit das Maus im Fenster den Punkt 'Alle Dateien' anzeigen. Danach klicken Sie auf die Schaltfläche 'Übernehmen'. Nun sollten die Dateien BC450RTL.DLL und BWCC.DLL sichtbar im Verzeichnis Lcs_Free sein und Sie können sie nach C:\Windows\System kopieren.

Im Ordner Patches liegen 2 Batch-Dateien, die Ihnen evtl. das Kopieren der beiden DLL-Dateien erleichtern.

Sollte Windows XP LCS nicht starten, klicken Sie auf Laborant.exe mit der rechten Maustaste und geben Sie Windows95-Kompatibilitätsmodus an.


KLaborant Chemstation for Linux (Ankündigung)

Momentan wird LCS auf Linux portiert. Momentan ruht hier die Arbeit, soll aber mit KDevelop 3.0 im April 2004 erneut aufgenommen werden. KLaborant wird dann der offizieller Nachfolger von LCS. Die Windows-Version wird nicht mehr weiterentwickelt (nur noch kleinere Bugfixes).

KLaborant wurde bisher mit KDevelop 2.1.3 in C++ entwickelt. KLaborant ist ein KDE3-Programm. Im Gegensatz zu Windows, wird KLaborant vollständig im Quelltext verfügbar sein. Somit ist eine Fortentwicklung auf breiterer Basis möglich. KLaborant ist kostenlos und unterliegt dann der GPL2-Lizenz. Die Portierung ist nicht ganz einfach, da viele Windows-spezifische Teile neu implementiert werden müssen. Nebenbei wird der Programmcode auch einer Revision unterzogen.

Also freuen Sie sich auf die neue KLaborant-Linuxwelt, es wird stärker sein als das alte Windows-LCS.

Preview : 02.01.2003

- PSE-Menüpunkte und PSE zum Anklicken portiert
- Molmassen- und Gleichungsroutinen, sowie LCS Workpad portiert
- emprische Formel portiert
- Titrationsroutinen portiert
- Lösen von Reaktionsgleichungen portiert